DAS HANDWERK IN PERUGIA
Das Handwerk in Perugia und Umgebung geht in seinen verschiedenen Formen bis auf das Mittelalter zurück. Aufgrund der im Laufe der Zeit entstandenen Traditionen und Bräuche konnten Gewerbe überliefert werden, die eine absolute Perfektion erzielten und diese auch heute noch bewahren.
Die zahlreichen Handwerksprodukte sind in den Kunsthandwerksläden zu finden, die immer noch die Altstadt prägen und wesentlicher Teil des Stadtbildes sind.

In der Altstadt arbeiten noch verschiedene Kunsthandwerker, die den Kulturverein Kunsthandwerksläden der Altstadt „Botteghe artigiane del centro storico“ (www.artcity.it) gegründet haben.

Die traditionellen städtischen Handwerkstätigkeiten setzen sich aus verschiedenen Branchen zusammen, die in diesem Verein vertreten sind. Darunter das Atelier Moretti Caselli, das Buntglas produziert, der „Pozzo delle Ceramiche“ mit handgemalten Keramikwaren, die Weberei „Giuditta Brozzetti“ mit edlen handgewebten Geweben und Spitzen, die handgefertigten Brillen von „Ozona“, die Goldschmiedewerkstatt von Anna Fornari und viele andere, die alle in der Altstadt zwischen Corso Cavour und Via dei Priori oder in nächster Nähe liegen (Stadtviertel Elce, angrenzend an die Stadtmitte).

Die Stadt Perugia ist also offen für Touristen und Einwohner und bietet ihnen aus einer Leidenschaft entstandene kunsthandwerkliche Produkte an, um damit die seit Jahrhunderten überlieferten künstlerischen Traditionen fortzusetzen.

 

Login Form
Register Form