In dieser am Fuß des Monte Subasio gelegenen Stadt sind die meisten Zeugnisse aus der römischen Zeit zu sehen. Die Stadtmauer, die dann zum Fundament für die mittelalterliche Mauer wurde, die Überreste des Theaters und des Amphitheaters und die prächtigen Tore Porta Consolare und Porta Venere aus der augusteischen Zeit sind die wichtigsten historischen Architekturwerke in Spello. Ebenfalls sehenswert ist die Kapelle Baglioni, die mit den Gemälden von Pinturicchio und den Fresken des Perugino ein echtes Juwel der Stadt darstellt. Spello ist auch für sein wichtigstes gastronomisches Produkt, das Olivenöl, und für sein bekanntes Blumenfest „Infiorata“, das jedes Jahr an Fronleichnam (neunter Sonntag nach Ostern) stattfindet, einen Besuch wert. Bei diesem Fest werden auf den Straßen der Altstadt Blumenkompositionen angeordnet, um das Vorbeiziehen des Körpers Christi zu ehren. Die Einwohner realisieren diese Blumenbilder mit echten, auf den umliegenden Hügeln gepflückten Blumen.
Login Form
Register Form